Eckart Hahn im Kunstmuseum Heidenheim

10.12.2011


DER SCHWARZE DUFT DER SCHÖNHEIT

Malerei
Kunstmuseum Heidenheim
10. Dezember 2011 bis 26. Februar 2012       




Eckart Hahn, Glühlampe, 2010, Acryl auf Leinwand, 50 x 60 cm (verkauft)


Die Eindringlichkeit der Arbeiten Eckart Hahns resultiert nicht zuletzt aus der Intensität, mit welcher der Künstler seine Motive bearbeitet. Einmal gefunden und gründlich analysiert, werden sie ins Werk gesetzt und immer weiter verfeinert und perfektioniert.

Das Repertoire des Künstlers umfaßt neben der lange dominierenden Malerei in zunehmendem Maße weitere künstlerische Mittel. Damit materialisiert sich eine Tendenz, die Hahns Gemälden schon längst eingeschrieben war. Sie entstehen per Hand, in einer virtuosen Lasurtechnik, gewalzt, schabloniert, mit feinsten Pinseln ausgemalt - erinnern jedoch an mehrdimensionale Inszenierungen. Neben die anspruchsvolle Malerei treten nun technisch ebenso vollendete Objekte, Installationen, Fotografien und mediale Formen.


Marienstraße 4, 89518 Heidenheim, Tel. +49- 7321 - 327 4810
geöffnet
Di, Do, Fr 10-12 und 14-17 Uhr, Mi    10-12 und 14-19 Uhr
Sa, So, Feiertage     11-17 Uhr