HANS-CHRISTIAN SCHINK - LEIPZIGER BÄDER

HANS-CHRISTIAN SCHINK - LEIPZIGER BÄDER Hans-Christian Schink, Ostbad (1), 1988, C-Print, 29 x 38 cm
27.01.2018 - 17.03.2018
Erfurt


Hans-Christian Schink
LEIPZIGER BÄDER (zum dreißigsten Geburtstag der Serie)
Galerie Rothamel Erfurt, Projektraum
27. Januar bis 17. März 2018
Zur Eröffnung mit dem Künstler am Samstag 27. Januar ab 20 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Im Projektraum präsentieren wir eine kleine, bisher viel zu wenig beachtete Serie von Hans-Christian Schink: Die "Leipziger Bäder", entstanden 1988. Die nun schon dreißig Jahre alte Folge untermauert Schinks Ruf als Chronist und Visionär in brillanter Weise. Die "Leipziger Bäder" sind weit mehr als historische Architekturfotografie. Sie begleiten den Abgesang auf ein Jahrhundert, das martialisch begann und mit dem realen Zerbröseln der sozialistischen Utopie ein furioses Ende nahm. 

"Leipziger Bäder" ist die erste Serie, die ich mit Großformatkamera realisierte, entstanden 1988 während meines Studiums an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Abgesehen von zwei tschechischen Studiokameras gab es an der Hochschule nur eine schon damals mehrere Jahrzehnte alte Linhof Technika. Um sie nutzen zu können, musste man sich lange im Voraus anmelden. Für die Arbeit mit dieser Kamera hatte ich nach einem Thema gesucht, dass überschaubar und witterungsunabhängig wäre, nicht tagesaktuell aber doch zumindest beiläufig etwas über die Alltagskultur in der DDR erzählen könnte. 

Obwohl mir nach den ersten Tagen klar war, dass dies die Arbeitsweise sein würde, die mir am meisten entspricht, habe ich bis zum Ende der DDR nicht daran geglaubt, jemals eine professionelle Großformatkamera zu besitzen. Seither sind in mehr als dreißig Ländern Aufnahmen mit dieser inzwischen auch schon anachronistisch erscheinenden Technik entstanden."
Hans-Christian Schink


Alle Ausstellungen anzeigen »


Sie können unsere Ausstellungen auch als RSS-Feed abonnieren. Fügen Sie einfach diesen Link in Ihr bevorzugtes RSS-Programm ein.