Axel Anklam

1971 in Wriezen geboren
1987-1990 Ausbildung zum Kunstschmied
1993 Meistertitel
1990-1996 freie Gestaltungs- und Restaurierungsaufträge
1996-1998 Restaurator, Potsdam Sanssouci
1997 Studienaufenthalt am Europäischen Zentrum für Denkmalpflege Venedig
1998-2002 Studium an der HfKD Burg Giebichenstein Halle
2002-2004 Wechsel an die UdK Berlin
2003 Skulpturenwettbewerb "Die neue Berolina", Erster Preis
2004 Aufstellung der "Berolina" in Berlin und der Skulptur "Yard Pirun" in Bangkok
2004-2006 Meisterschüler an der UdK Berlin
2006 Meisterschülerpreis des Präsidenten der UdK Berlin
2010

Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Bildhauerei
Gastprofessur für Bildhauerei, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Gerlinde-Beck-Preis für Skulptur

2013 Teilnahme an der Biennale di Venezia

Einzelausstellungen (Auswahl)

2017

Schneeland;
 Kunstverein Reutlingen, Baden-Württemberg
Hileron, Sammlung Zebralla, Berlin

2016

Aurum;
 Galerie Rothamel, Frankfurt
Lichter;
 Galerie am Rathaus und im Stadtraum Eschbonn

Phos;
 Till Richter Museum, Budenhagen
Auf der Lichtung. Till Richter Museum Schloss Buggenhagen 

2015

Kaskadenschaltung, IG Metall Gebäude Berlin
Über Wasser Winde und Gegenden, Vitamin/Kunst:Projekte, Reutlingen
Maelstrom. Galerie Rothamel Erfurt
Lichter  Galerie am Klostersee, Kloster Lenin

2014

SCOTT (mit Jan Muche). Galerie Rothamel, Frankfurt
WIDE. Kunstverein Kreis Gütersloh

2013 Deutsche Werkstätten, Dresden-Hellerau
Masseneffekte. Altes Straßenbahndepot, Kunstsammlung Jena
Japanisch-Deutsches Zentrum, Berlin
Guardini-Stifung Berlin
A/Z. (mit Filip Zorzor) Knut Osper, Köln
2012 Axel Anklam. Gehag Forum, Berlin
2011 Land. Galerie Burg Klempenow
Luxplus. t27/ Kunstverein Neukölln, Berlin
2010

Skulpturen. Amt Enzkreis, Pforzheim
Axel Anklam. Ernst-Rietschel-Museum, Pulsnitz
Primal Landscapes. Galerie Rothamel, Frankfurt

2009 Parcours. Angermuseum, Erfurt
Parcours. Galerie Rothamel, Frankfurt
Tour. Städtische Galerie Offenburg
Parcours. Arte, Strasbourg
territory, Herrenhaus Edenkoben
2008 Nach den Maschinen. Villa Oppenheim, Berlin
Schloss Charlottenburg, Kleine Orangerie, Berlin (Katalog)
leuchten und strahlen. Axel Anklam und Angelika Arendt. Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen
2007 Skulpturen. Galerie Rothamel, Frankfurt
2006 Galerie Rothamel, Erfurt
Projektraum Brunnens, Berlin
2005 Axel Anklam und Lage Opedal. Galerie Rothamel, Frankfurt 
2001 Industrie- und Handelskammer, Magdeburg

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2016 Die Geschichte hat einen Fehler zu viele Erzähler,
Kunstverein Güterslow
Sammlung Zebralla, Berlin
Galerie Rother Winter, Wiesbaden
Schaufenster, Berlin
STRUKTION, Kühlhaus Berlin 
2015 Der besondere Blick. Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen
Wo ist hier. Kunstverein Reutlingen
Frisch aus Berlin, Stadtmuseum Oldenburg
synthetic fields, PLU41 Berlin
Berlin Klondeyke Sammlung Dahlmann, Berlin
2014 Stahlplastik in Deutschland - gestern und heute. Kunstverein Wilhelmshöhe
2013 Personal Structures. 55th International Art Exhibition/ La Biennale di Venezia, Palazzo Bembo, Venedig
Rietschelpreisträger 1991-2013. Ostsächsische Kunsthalle, Pulsnitz
Berlin-Klondyke. Alte Baumwollspinnerei, Leipzig
Ostrale. Dresden
2012 Abstract confusion. Kunsthalle Erfurt
Edge of Abstraction No. 1. Kunsthalle Frisch, Berlin
Edge of Abstraction No. 2. Kunsthalle Frisch, Berlin   
Alptraum the nightmare never ends. X project space, Berlin
Sputnik Surprise (mit Robert Seidel), Galerie Rothamel, Frankfurt am Main
Berlin-Klondyke, Kunstverein Pfaffenhofen
2011 Moraltarantula V - Perfektion in Vollendung, Hamburg
Galerie Rothamel, Frankfurt
Berlin-Klondyke, ACLA - Art Center Los Angeles 
Luxplus. Kunstverein Neukölln, Berlin
About Abstraction. KTV Club, Berlin
Abstract confusion, Kunstverein Ulm
Abstract confusion - International Art Exhibition. b-05 Kunst- und Kulturzentrum, Montabaur
Berlin-Klondyke. The Odd Gallery/ Klondike Institute of Art & Culture, Dawson City
2010 Premio Internazionale Di Scultura Della Regione Piemonte. Beinasco, Italien
Bushwick Schlacht!, Fortress to Solitude, New York
Wahlverwandschaften 2, Neues Museum, Weimar
Biennale Internazionale di Scultura della Regione Piemonte. Ex Chiesa di Santa Croce, Beinasco
Generationen. Kunsthalle, Brandenburg
something old, something new, something borrowed, something blue. Kunsthalle m3, Berlin
2009 Neun Arten von Gelände. Tape Modern, Berlin
Ube Biennale 09 – 23rd International Open Sculpture Competition. Iwami Art Museum, Ube
Idyllismus – Tanzschule München präsentiert. Infernoesque, Berlin
Visite. Kunstverein Speyer
Wetter. Zern, Berlin
2008 Neue Kunst in alten Gärten, Obergut Lenthe, Hannover
Description and image. Zern, Berlin
Zeitblick. Martin-Gropius-Bau, Berlin
Leuchten und Strahlen. Axel Anklam und Angelika Arendt, Kunstverein Ettlingen
30 gegen 3 000 000. Skulptur und Malerei aus Berlin, Kulturforum Schloss Holte-Stukenbrock
2007 Die Macht des Dinglichen. Skulptur heute!, Georg-Kolbe-Museum, Berlin
Trum, Zern, Berlin
Kunstraum Klosterkirche, Traunstein
Meisterschülerpreis der UdK 2007, Universität der Künste, Berlin
Ube Biennale 07 - 22nd International Open Sculpture Competition, Iwami Art Museum, Ube
2006 Kunstsammlungen der Veste Coburg
Saar Ferngas Förderpreis Junge Kunst. Kaiserslautern, Saarbrücken, Trier
2005 Summer Sculptures Series. Französische Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt, Berlin
Subjektive Obsessionen, Art Frankfurt
2004 Saraburi Modern Art Exhibition, Bangkok
2002 Glass Class Truck, Amsterdam
2001 skulptur aktuell IV, Bielefeld
2000 Burg Giebichenstein, Richard Haizmann-Museum Niebuell

Botanischer Garten Saraburi, Bangkok / Thailand
Sammlung Frisch Berlin
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Sammlung Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland
Sennestadtverein e.V., Bielefeld
Europäisches Patentamt, München
Sammlung Enzkreis Pforzheim
Neues Museum- Klassikstiftung Weimar

„Frisch aus Berlin“ Hrsg. Stadtmuseum Oldenburg 2015
„IN SITU “Die Kunst mit der Architektur Hrsg. Galerie Borchardt  2015
„Über Winde, Wasser und Gegenden“ Hrsg. Kunstverein Gütersloh 2014
„Apairon“ Hrsg. Kunstsammlung Jena 2013
„Stahlplastik in Deutschland“, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen 2014
„In 'ei Raisan, Entwurf einer barnimschen Ästhetik", Hrsg. Galerie Borchardt Hamburg, 2012
„Begleiter", Hrsg. Galerie Rothamel, Frankfurt/Main 2012
„Neue Abstraktion, Kunstforum International" Bd. 206, Hrsg. Sven Drühl 2011
„Axel Anklam - Madame Chrysanthème" Hrsg. Christian Malycha und Dorothee Heine, Verlag Q4 Berlin 2011
„Abstract confusion", Hrsg. Monika Machnicki und Christian Malycha, Kerber Verlag 2011
„Ube Biennale ’09. 23rd International Open Sculpture Competition“, Hrsg. Iwami Art Museum, Ube 2009
„Zeitblick. Ankäufe der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland 1998 – 2008“,
Hrsg. Sammlung Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Köln 2008
„30 gegen 3 000 000. Skulptur und Malerei aus Berlin“, Hrsg. Kulturforum Schloß Holte-Stukenbrock 2008
„Die Bereitschaft zu Glauben“, Hrsg. Kunstverein Wilhelmshöhe, Kerber Verlag Bielefeld 2008
„One Artist: art Karlsruhe 2008“, Hrsg. Ewald-Karl Schrade, Karlsruhe 2008
„Neue Kunst in alten Gärten“, Hrsg. Neue Kunst in alten Gärten e.V., Hannover 2008
„Ube Biennale ’07. 22nd International Sculpture Competition“, Hrsg. Iwami Art Museum, Ube 2007
„Countdown. Meisterschülerpreis der UdK 2007“, Hrsg. Universität der Künste, Berlin 2007
„Die Macht des Dinglichen. Skultur heute!“, Hrsg. Georg Kolbe Museum, Köln 2007
„Förderpreis Junge Kunst“, Hrsg. Saar Ferngas AG, Saarbrücken 2006 
„Coburger Glaspreis“, Hrsg. Museum für Modernes Glas, Coburg 2006
„Subjektive Obsessionen“, Hrsg. art Frankfurt, Berlin 2005
„skulptur aktuell IV.“, Hrsg. Sennestadtverein Bielefeld, 2001