Nguyen Xuan Huy: >1000 Worte



In der zeitgenössischen Malerei spielt sich eine stille Revolution ab – junge Künstlerinnen und Künstler lassen die Tabus der Moderne außer Acht und begeistern sich für figürliche Malerei. Die  Ausstellung ">1000 Worte" der Galerie Rothamel trägt dieser Entwicklung Rechnung. Ein halbes Jahrtausend lang schilderte die europäische Malerei der Neuzeit Geschichten, Gleichnisse und Legenden. Als die Entwicklung zu rasen begann, brach die Moderne mit dieser Tradition und rückte die künstlerische Momentaufnahme in den Mittelpunkt, den Schock, die emotionale Überwältigung. Die Sehnsucht nach den Geschichten blieb. Die Maler  in der Publikation ">1000 Worte" greifen sie auf. Sie erzählen komplex, virtuos – und verblüffend traditionell.

Künstler:
Ellen Akimoto, Undine Bandelin, Ivana de Vivanco, Jonathan Kraus, Nguyen Xuan Huy, Marten Schädlich

Mai 2021

24 × 30 cm

72 Seiten

33 farbige Abbildungen

Hardcover

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Galerie Rothamel

Texte von
Annekathrin Kohout, Ina Peter, Jörk Rothamel, Christian Weihrauch, Alexander Wendt

Gestaltung von
Svenja Philipsen, design 21, Groß-Umstadt

Veranstaltungen
Galerie Rothamel Erfurt, 9. Januar bis 12. Juni 2021 - Galerie Rothamel Frankfurt, 2022

35,-
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten , lieferbar in 14 Tagen