GALERIE ROTHAMEL ERFURT

Bags will bring you everywhere

Bags will bring you everywhere
Thitz

15. Juni 2024 - 09. August 2024

Galerie Rothamel Erfurt


Mo-Fr 10 bis 15 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

 

GALERIE ROTHAMEL FRANKFURT

Across the River and into the Trees

Across the River and into the Trees
Hjördis Baacke, Thorsten Groetschel, Sten Gutglück, Wieland Payer, Dana Meyer

21. Juni 2024 - 24. Juli 2024

Galerie Rothamel Frankfurt

geöffnet nach Vereinbarung

 

News

"Verspielt" im Palmengarten Frankfurt - mit Dana Meyer


"Verspielt" im Palmengarten Frankfurt - mit Dana Meyer
18. Juli bis 6. Oktober 2024

Siesmayerstraße 61
60323 Frankfurt am Main

Insekten sind unersetzlich. Doch ihre Zahl und Vielfalt nimmt rapide ab. In seiner Jahresausstellung „Verspielt? – Roulette mit der Insekten- und Pflanzenwelt“ vom 18. Juli bis 6. Oktober 2024 widmet sich der Palmengarten der ökologischen Bedeutung von Blüten und Bestäubern. Entlang eines vielseitigen Parcours durch das Freiland, das historische Palmenhaus und die Galerien veranschaulichen einunddreißig Künstler:innen mit Metallskulpturen, Videoanimationen, Klangkunst, Fotografie, Malerei und anderen Medien unsere Abhängigkeit von Insekten und Pflanzen sowie deren unvergleichliche Schönheit. Die Besucher:innen dürfen sich auf ein einzigartiges Kunsterlebnis freuen.

Mit Kunstwerken von: Justus Becker, Sonja Edle von Hoeßle, Künstlergruppe finger, Lili Fischer, Verena Freyschmidt, Lea Grebe, Detlev Gregorczyk, Markus Heinsdorff, Maren Jeleff & Klaus Pichler, Andreas Koppe & Stefanie Kösling, Caro Krebietke, Hama Lohrmann, Dana Meyer, Thilo Nass, E.R. Nele, Inge Marion Petersen, Renate Reifert, Lasse-Marc Riek, Franz von Saalfeld (Atelier Goldstein), Anna Schamschula, Jan Schmidt, Vroni Schwegler, Susa Templin, Anaïs Tondeur, Michael Tuss, Violeta Vollmer, Claudia Wiens, Katarzyna Zommer, Studierenden der Falkutät für Gestaltung der Hochschule Mannheim

Ausstellungsidee, -konzeption und Co-Fundraising: Dr. Nadja Tomoum in Zusammenarbeit mit dem Palmengarten

15. Juli 2024

Manuela Sambo im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt

Manuela Sambo im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt

Derzeit sind frühe Werke von Manuela Sambo  in der Ausstellung „There is no there there“  im Museum für Moderne Kunst in Frankfurt zu sehen. 
Das Museum hat sämtliche Arbeiten angekauft - wir gratulieren der Künstlerin sehr herzlich! 
 
Manuela Sambo wurde in Luanda (Angola) geboren. Als Kind war sie fast ausschließlich von afrikanischer Kunst umgeben. In den achtziger Jahren studierte sie in Leipzig Germanistik und Literaturwissenschaften. Durch ihren späteren Mann, den Maler Daniel Sambo-Richter, kam sie mit der ostdeutschen Underground-Kunst in Berührung. Deren neoexpressive Sprache orientierte sich vielmals an afrikanischen und außereuropäischen Motiven und war offen für die magischen Rituale früher Kulturen. 

Noch während ihres Studiums fertigte Manuela Sambo erste Kunstwerke, zunächst kleinere Masken. Nach ihrem Diplom widmete sie sich ganz der bildenden Kunst. Sie schuf Plastiken, Papierarbeiten, erste Gemälde. Die Künstlerin war fasziniert von Marienfiguren und beschäftigte sich mit europäischer Kunstgeschichte. 

 


02. Juli 2024

H.C. Schink im Stadthaus Ulm

H.C. Schink im Stadthaus Ulm

Hans-Christian Schink: Unter Wasser
07. Juli 2024 - 22. September 2024
 
Eröffnung am Sonntag, 7. Juli 2024, 11:30 Uhr
 
Als vor rund 12.000 Jahren die Gletscher der letzten Eiszeit schmolzen und das Eis sich allmählich zurückbildete, entstand im heutigen Nordosten Deutschlands, in Mecklenburg-Vorpommern, eine von zahllosen Gewässern durchzogene Landschaft. Diese Landschaft mit den typischen glazialen Oberflächenformen Grundmoräne, Endmoräne, Sander und Urstromtal ist die Region mit dem höchsten Anteil an Wasserflächen in Deutschland. Flüsse und Bäche von insgesamt 26.000 km und mehr als 2.200 Seen prägen die Topografie.

19. Juni 2024

60 Bilder zum 60. Geburtstag: Moritz Götze im Museums Lyonel Feininger

60 Bilder zum 60. Geburtstag: Moritz Götze im Museums Lyonel Feininger

Künstler Moritz Götze wird im Juli 60. Das nimmt seine Heimat Sachsen-Anhalt zum Anlass für eine Ausstellung: Im Feininger Museum in Quedlinburg werden seine Pop-Art-Karikaturen ausgestellt, am Sonntag wurde die Schau eröffnet. Wir haben auf unserer Seite einen schönen Artikel dazu:

60 Bilder zum 60. Geburtstag: Quedlinburg ehrt Künstler Götze mit Ausstellung | MDR.DE


 


23. Mai 2024

H.C. Schink im Museum Bautzen

H.C. Schink im Museum Bautzen

H.C. Schink im Museum Bautzen
25. Mai bis zum 25. August 2024
Eröffnung am Samstag, den 25. Mai um 15 Uhr
 
Bautzen in der Oberlausitz ist eine der reizvollsten deutschen Städte. Sie liegt 50km östlich von Dresden. Wer Bautzen bisher nicht kennt, bekommt nun eine handfesten Grund für einen Besuch. Hans-Christian Schink stellt vom 25. Mai bis zum 25. August im Museum Bautzen aus. In dieser Ausstellung werden vor allem Werke des Projektes »1h« sowie eine Vielzahl von Fotografien zum Thema "Gebaute Umwelt“ aus den Serien „Verkehrsprojekte", „Tohoku", "Aqua Claudia" und „EUR" zu sehen sein. Das Museum Bautzen lohnt schon allein wegen des Gebäudes und auch wegen seiner Sammlungen einen Besuch.
 
"Licht und Zeit. Fotografische Projekte von Hans-Christian Schink“ 
Zur Eröffnung am Samstag, den 25. Mai um 15 Uhr laden wir Sie/Euch im Namen des Künstlers sehr herzlich ein.

Museum Bautzen
Kornmarkt 1 
02625 Bautzen

13. Mai 2024

Alle News anzeigen »